Flutbox – Hochwasser selber abpumpen

518mUjaCX-L_FlutboxDie Flutbox hilft das Hochwasser im Fall des Falles selber zu beseitigen und im Keller das Hochwasser abzupumpen. Hiermit können Sie sich selber helfen und sind dabei nicht auf die Feuerwehr angewiesen, die sowieso im Ernstfall bei einem Hochwasser genügend zu tun hat und daher nur wenig Zeit hat.

Hiermit kann man größere Schäden im Haus selber beheben und sie auch für viele andere Zwecke (z.B. Gartenteich, Schwimmbad, … abpumpen) einsetzen.

Die Flutbox ist in wenigen Sekunden einsatzbereit. Hiermit können Sie den Hochwasser-Pegelstand in kurzer Zeit senken und damit schnell im Keller retten was zu retten ist.

>> Neugierig ? guter Überblick über das Flutbox-Sortiment bei Amazon <<

Flutbox – Inhalt – Überblick über das Original

  • Flutbox1 Feuerwehrschlauf 12,5 m – faßt 5x mehr Wasser als ein Gartenschlauch
  • 1 leistungsstarke Schmutzwasserpumpe
  • 1 Kiste – Transportkiste und gleichzeitig als Siebkorb nutzbar
  • langlebig durch die Verwendung von hochwertigen Materialien und einem optimal geschützten Motor sowie strapazierfähiges Material
  • Motormantelkühlung ermöglicht einen Dauerbetrieb im aufgetauchten Zustand
  • längswasserdicht, d.h. Schutz der Pumpe vor eindringender Feuchtigkeit
  • leistungsstarker Motor – Förderhöhe: 8 m – Fördermenge 11 m³/h – LGA bauartgeprüft
  • kann bis auf 5 bis 6 mm Restwassermenge abpumpen (wenn das Siebfluss abgenommen wird)
  • Stromkabel ist 3 m lang
  • schneller einfacher Anschluss des Feuerwehrschlauchs
  • alles wird im aufgerollten Zustand platzsparend in der Kiste gelagert

Die Tauchpumpe benötigt selbst nur 500 Watt Leistung (0,52 kW beim Anlauf, danach 0,39 kW bei 2,3 A im Betrieb), so dass sie zur Not auch mit einem Notstromaggregat betrieben werden kann.

Die Pumpe ist in der Kiste sicher verwahrt und arretiert, so dass auch keine sperrigen Gegenstände angesaugt werden können. Sie besitzt einen C-Anschluss an den Sie den Feuerwehrschlauch anschließen können.

ausführliche Vorstellung der Flutbox



Die Erste Hilfe Flutbox hilft bei Hochwasser, bei Starkregen oder bei einem überlaufenden Abwasserkanal. Das Nothilfe-Set ist für diese Fälle ideal geeignet und in wenigen Sekunden einsatzbereit, um den eigenen Keller selber wieder leer zu pumpen ohne auf die Feuerwehr angewiesen zu sein. Ein 8 qm großen Keller, in dem das Wasser ca. 25 cm hoch steht, ist dabei in rund 14 Minuten leergepumpt.

Hiermit ist auf jeden Fall eine schnelle Hilfe gewährleistet ohne dass man auf die schwer beschäftigte Feuerwehr angewiesen ist. Wenn man die Hilfsaktionen bei Hochwasser / Starkregen in der letzten Zeit verfolgt, so gab es zuletzt einige Situationen, wo die Feuerwehr mit anderen Aktivitäten mehr als ausgelastet war und daher nicht allen Betroffenen gleichzeitig helfen konnte.

  • Die Tauchpumpe verträgt auch mal etwas Schlamm. Wichtig ist dann jedoch, dass sie nach dem Einsatz mit klarem Wasser wieder gereinigt wird. Der Schlamm darf jedoch nicht zu hart werden.
  • Sie verkraftet sogar die Schaltung von 2 C-Schläuche hintereinander. Für einen Y-Betrieb (gleichzeitiger Betrieb der beiden Schläuche) ist die Pumpe von der Leistung her überfordert.

Das Flutbox-Set wurde inzwischen von mehreren Käufern gut bewertet, davon gaben rund 80 % eine gute / sehr gute Bewertung.

Gelobt wurden von den sehr zufriedenen Kunden folgende Punkte:

  • Die Förderleistung ist gut.
  • Man kann das Set auch gut für verschiedene andere Aufgaben nutzen (z.B. zur Beförderung von Wasser aus der Zisterne bzw. aus dem Brunnen).
  • Die Pumpe hat sich schon lt. dem Kundenfeedbacks in verschiedenen Hochwassern zum Abpumpen von vollgelaufenen Kellern bestens bewährt. Aber auch zum Leerpumpen des Pools wird sie gerne eingesetzt.
  • Wenn das Siebfluss abgenommen wird, kann die Pumpe sogar das Wasser bis auf 6 mm Restwasser absaugen.

-> Flutbox – Original – Hochwasser selber abpumpen

Neben dem Original gibt es mittlerweile mehrere Konkurrenten, die ähnliche Sets bestehend aus einer Hochleistungspumpe, 1 Bauschlauch und 1 Box anbieten.

Die Unterschiede zum Original sind nur gering:

  • C-Bauschlauch ist 15 statt 12,5 m lang.
  • Kabellänge des Stromkabels beträgt z.T. 10 m statt 3 m.
  • Ein Manko bei diesen Angeboten ist jedoch meistens, dass über die Leistungsfähigkeit der Schmutzwasserpumpe wenig Informationen enthalten ist. In vielen Fällen ist die Beschreibung des Sets nicht aussagekräftig und eher knapp gehalten.

Eine Ausnahme ist hier das Zehender Flut Hochwasser Set, wobei man hier auch etwas suchen muß.

  • Zehender Flut Hochwasser SetEdelstahlpumpe E-ZW 65A mit integrierter Rückschlagklappe
    • Förderhöhe bis zu 14 m – max. Fördermenge  9,5 m³/h
    • mind. Einschaltpunkt bei 200 mm (20 cm) – Restwasserstand am Boden 20 bis 45 mm
    • Korngröße: 10 mm
    • 230 V Leistung 850 W (P1) bzw. 430 W (P2)
  • Fixierung der Pumpe in der Box – Schwimmer mit Schwimmergelenk und Befestigungsklammer
  • 10 m alnges Stromkabel u. 15 m C-Schlauch mit Storzkupplung
  • Einklemm- und Knickschutz für den Schlauch
  • von mehreren Käufern sehr gut bewertet, davon gaben bisher alle eine sehr gute Bewertung

Insgesamt versieht die Edelstahlpumpe beim Abpumpen im Keller sehr ordentlich ihren Dienst. Der 15 m Bauschlauch ist prall gefüllt. Selbst eine Distanz von 55 m (mehrere Schläuche hintereinander) geht problemlos. Die Käufer sind sehr zufrieden über dieses Set. Preislich ist das Zehender Hochwasser Flut Set nur etwas teurer als die Flutbox.

-> Flutbox – Hochwasser selber abpumpen Sortiment bei Amazon